AGB

Gokino - Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Diese AGB regeln die Beziehungen zwischen Gokino, eine Plattform von Outside The Box GmbH sowie Cinergy AG, und dem Nutzer von Gokino (nachfolgend Nutzer). Als Nutzer gilt jede natürliche oder juristische Person, welche manuell oder maschinell auf Inhalte und Dienstleistungen der Plattformen zugreift.

  2. Mit der Nutzung der Plattformen und der darauf angebotenen Dienstleistungen erklärt sich der Nutzer mit den AGB einverstanden.

  3. Die Betreiberin behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Änderungen treten sofort nach ihrem Aufschalten in Kraft. Durch die Weiterbenutzung der Dienstleistungen und Produkte nach Inkrafttreten der geänderten AGB erklärt sich der Nutzer damit einverstanden.

    Kauf von Kinotickets über Gokino

  4. Gokino ist eine Onlineplattform, die durch die Website www.gokino.ch vertrieben wird, und, die die Programmierung von Kinovorführungen durch die Nutzer selber sowie den Kauf von Kinotickets für diese Vorführungen vorsieht. Wenn der erste Nutzer (im folgenden „der Programmierer“) eine Vorführung programmiert, dann muss er gleichzeitig, entweder das erste Ticket kaufen (bei einer öffentlichen Vorführung, siehe Abschnitt 5 unten)  oder den gesamten Mietpreis für den Kinosaal bezahlen (bei einer privaten Vorführung, siehe Abschnitt 6 unten). Bei öffentlichen Vorführungen, werden Tickets auch an andere Nutzer (im Folgenden „Teilnehmer“) verkauft. Tickets und Mietpreis werden mittels Kreditkarte oder Postcard abgebucht. Der Nutzer kann den Kauf  nicht selber rückgängig machen.  Der Betrag wird erst am Ende der Prozedur von Art. 5 bzw. Art. 6 von Gokino von dem Kreditkartenkonto abgezogen.
  5. Öffentliche Kinovorführungen sind in der Schweiz nur ab einem gewissen gesetzlichen Mindestalter zugänglich. Das Mindestalter kann je nach Kanton und Film variieren. Das Mindestalter für einen Film findet man auf cineman.ch oder auf procinema.ch. Falls ein Zweifel betreffend des gesetzlichen Mindestalters besteht, bitten wir Sie, dieses vor dem Kauf zu kontrollieren. Die Kinobetreiber können nur Personen Zutritt zu einer Kinovorführung gewähren, die das gesetzliche Mindestalter, für den Film, erreicht haben. Falls Sie das gesetzliche Mindestalter für einen Film nicht erreicht haben und trotzdem, für dessen Kinovorführung ein Ticket gekauft haben, gibt Ihnen dieses Ticket kein Recht auf Eintritt und gokino.ch erstattet das Ticket nicht zurück.

  6. Öffentliche Vorführung:
    • Der Programmierer wählt den Film, die Sprachfassung, das Kino und das Datum. Nach Akzeptanz der AGB und dem Kauf des ersten Tickets, wird die Vorführung erstellt und vorläufig bestätigt. Bei jeder Vorführung wird die  Mindestzahl von Zuschauern (im Folgenden „die Schwelle“), die erreicht werden muss, damit die Vorführung stattfindet, sowie die Ablauffrist für die Erreichung der Schwelle, dem Nutzer mitgeteilt.

    • Nach der provisorischen Bezahlung prüft Gokino innerhalb eines Arbeitstages die Verfügbarkeit der Kinorechte sowie des Projektionsmaterials in der gewünschten Sprachfassung.

    • Ist es Gokino am nicht möglich, die Programmierung zu bestätigen (z.B. aufgrund fehlender Kinorechte), dann meldet sich Gokino beim Nutzer zurück und schlägt ihm vor, die Frist zu verlängern oder Teile seiner Anfrage anzupassen.  Scheitert die Filmsuche definitiv oder verzichtet der Nutzer auf die angepasste Programmierung, wird seine Zahlung gebührenfrei storniert.

    • Kann die Vorführung (Film, Kino, Datum,) organisiert werden, erhält der Programmierer von Gokino eine zweite Bestätigung. Seine Vorführung wird sogleich auf Gokino veröffentlicht, so dass andere Nutzer teilnehmen sowie Tickets kaufen können.

    • Programmierer und andere Teilnehmer können via Gokino selber Werbung für die Vorführung bei Kontakten ihrer Wahl machen.

    • Innerhalb von 10 Tagen nach der Veröffentlichung der Vorführung auf Gokino muss die Schwelle erreicht werden.

    • Sobald die Schwelle erreicht ist, teilt Gokino dem Programmierer und allen Teilnehmern mit, dass die Vorführung definitiv stattfindet, und dass der Ticketpreis definitiv von der Kreditkarte abgezogen wird.

    • Jeder Käufer erhält ein Ticket per E-Mail, bestehend aus seinem Usernamenn und einer Codenummer, die ihm den Zutritt zur entsprechenden Vorführung garantiert. Das E-Mail-Ticket muss auf Verlangen an der Kinokasse vorgewiesen werden.

    • Wird die Schwelle innerhalb der Frist nicht erreicht, wird die Programmierung von Gokino gelöscht und die Zahlung aller Teilnehmer gebührenfrei storniert.

    •  
  7. Private Vorführung:
    • Der Programmierer wählt den Film, die Sprachfassung, das Kino und das Datum. Nach Akzeptanz der AGB und provisorischen Zahlung des Mietpreises, wird die Vorführung erstellt und vorläufig bestätigt.

    • Nach der provisorischen Bezahlung prüft Gokino innerhalb eines Arbeitstages die Verfügbarkeit der Kinorechte sowie des Projektionsmaterials in der gewünschten Sprachfassung.

    • Ist es Gokino nicht möglich, die Programmierung zu bestätigen, meldet sich Gokino beim Nutzer zurück und schlägt ihm bei Bedarf vor, Teile seiner Anfrage anzupassen.  Scheitert die Filmsuche definitiv oder verzichtet der Nutzer auf die Programmierung, wird seine Zahlung gebührenfrei storniert.

    • Kann die Programmierung (Film, Kino, Sprachfassung, Datum) bestätigt werden, wird der Programmierer darüber informiert. Er bekommt eine Bestätigung per E-Mail, mit seinem Username und bezifferten Code, die er an alle seine Gäste weiterleiten kann. Das E-Mail und der Code müssen auf Verlangen an der Kinokasse vorgewiesen werden.

    • Der Programmierer ist dazu verpflichtet, die Anzahl Gäste einzuladen, welche die bei der Programmierung angegebene Kinokapazität nicht überschreitet. Gokino lehnt jede Haftung ab, falls das Kino aus diesem Grund Gästen den Eintritt verweigern sollte.

  8. Stornierung einer bereits definitiv bestätigten Vorführung
    Sollte Gokino, trotz endgültiger Bestätigung, aus unvorhersehbaren und nicht selbstverschuldeten Gründen nicht in der Lage sein, die Vorführung zu organisieren, wird Gokino alle Käufer unverzüglich informieren und deren Zahlungen gebührenfrei stornieren.

  9. Verbindlicher Kaufvertrag
    Durch Bestätigung des Kaufs auf Gokino gemäss vorstehender Ziff. 5 und 6 wird ein verbindlicher Kaufvertrag abgeschlossen. Dieser kann vom Kunden weder widerrufen, abgeändert noch rückgängig gemacht werden. Rückgabe oder Umtausch des Tickets ist ausgeschlossen. 

    Promotion

  10. Jeder Käufer hat die Möglichkeit, Werbung für die Vorführungen an der er teilnimmt, zu machen. Zu diesem Zweck stellt Gokino Online-Tools zur Verfügung sowie einen Textvorschlag, den der Nutzer selber an seine Kontakte per Nachrichtdienste oder Sozialnetzwerke weiterleiten kann. Der Käufer kann diesen Text auf Wunsch verändern und verpflichtet sich in diesem Fall, kein diffamierendes, anstössiges oder rechtswidriges Material zu verbreiten, noch andere Nutzer zu belästigen, zu bedrohen oder die Rechte (einschliesslich Persönlichkeits- oder Urheberrechte) Dritter zu verletzen. Gokino lehnt jede Haftung ab bei Missachtung dieser Klausel.

  11. Der Nutzer verpflichtet sich, die Betreiberin für allfällige Schäden einschliesslich Ansprüchen Dritter sowie Folgekosten jeder Art freizuhalten, falls er gegen die AGB verstösst.

    Nutzung und Schutz von persönlichen Daten der Nutzer

  12. Die Privatsphäre hat für die Betreiberin höchste Priorität. Persönlichen Daten des Nutzers werden besonders vorsichtig und unter Einhaltung des Schweizerischen Datenschutz- und Fernmelderechtes behandelt.

  13. Beim Kauf eines Gokino-Tickets werden die Nutzer gebeten, ihren Namen, ihre Postadresse, eine gültige E-Mail Adresse, eine gültige Telefon-Nummer sowie einen Username anzugeben.

  14. Die Nutzer dürfen ein Pseudonym als Username eingeben.

  15. Die Nutzer erklären sich damit einverstanden, dass ihr Username bei der Programmierung einer Vorführung auf Gokino veröffentlicht wird.

  16. Die Nutzer erklären sich damit einverstanden, dass ihre persönlichen Daten gespeichert werden. Ohne Hinweis und explizites Einverständnis des Nutzers werden dessen persönliche Daten nicht Dritten zugänglich gemacht, ausser wenn die Weitergabe aus einem der folgenden Gründe nötig ist:
    • zum rechtlichen Schutz der Nutzer

    • zur Erfüllung richterlicher oder behördlicher Anforderungen

    • zur Verteidigung und zum Schutz der Rechte der Betreiberin oder

    • zum technischen Betrieb der Plattform

  17. Die Plattform benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über dessen Benutzung der Plattformen (einschliesslich seiner IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Die Benutzer können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern, wobei in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Plattformen vollumfänglich genutzt werden können.

  18. Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Die Inhalte von Gokino dürfen angesehen, ausgedruckt und kopieren werden, sofern sie für den persönlichen und nicht kommerziellen Gebrauch verwendet werden. Nicht gestattet ist eine Reproduktion und/oder Weiterverwendung der Inhalte über den persönlichen Gebrauch hinaus. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Vervielfältigung der Inhalte einschliesslich Speicherung und Nutzung auf optischen und elektronischen Datenträgern sind nur mittels schriftlichen Vereinbarung mit Gokino möglich.

    Werbung

  19. Zur Finanzierung des Internetauftritts platziert Gokino auf der Website Werbeflächen, Sie werden optisch vom sonstigen Inhalt getrennt und sind als Werbebotschaften klar erkennbar. Partner und Kunden haben die Möglichkeit, einzelne Seiten, Specials, Rubriken oder Downloads zu sponsern. Die gesponserten Gefässe werden entsprechend gekennzeichnet. Sobald der Nutzer ein Werbebanner anklickt, einem externen Link folgt und die Seite eines Drittanbieters aufrufen, verlässt der Nutzer den Einflussbereich von Gokino.

    Urheberrecht

  20. Der Nutzer bzw. das Mitglied erklärt sich damit einverstanden, dass die von ihm erstellten und für die Veröffentlichung vorgesehenen Inhalte von der Betreiberin Dritten zugänglich gemacht, vervielfältigt oder anderswo veröffentlicht werden können.

    Haftung der Betreiberin

  21. Die Betreiberin lehnt jede Haftung für Schäden ab, die sich aus der Nutzung von Gokino und der darauf enthaltenen externen Links ergeben.

  22. Die auf Gokino publizierten Informationen können jederzeit ändern. Die Betreiberin übernimmt keinerlei Haftung für deren Richtigkeit.

  23. Die Betreiberin haftet nicht für die unbefugte Kenntniserlangung von persönlichen Nutzerdaten durch Dritte (z.B. durch einen unbefugten Zugriff von Hackern auf die Datenbank). Die Betreiberin kann ebenso nicht dafür haftbar gemacht werden, dass Angaben und Informationen, welche die Nutzer selbst Dritten zugänglich gemacht haben, von diesen missbraucht werden.

    Salvatorische Klausel

  24. Falls eine zuständige Behörde eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB als nichtig oder unwirksam erachten sollte, bleibt die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die nichtige bzw. unwirksame Bestimmung wird in diesem Falle durch eine wirtschaftlich möglichst gleichwertige, rechtmässige Bestimmung ersetzt. Gleiches gilt für etwaige Lücken.

    Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  25. Es gilt ausschliesslich schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Renens (Schweiz)